Slideshow CK

Auf dem Fühlinger See
Freude am Fahren
Auf der hohen Rur
Spaß am Fühlinger See
Paddeln in jeder Jahreszeit
Unterwegs im Großkanadier
Die Wupper hat auch ein wenig Wildwasser

Nächste Termine im Bezirk 4

Sonntag, 22. April
47.Kanu Rallye NRW
Dienstag, 01. Mai
Tag der offenen Tür beim WSF Liblar

Schnellzugriff

logo kj
logo epp
pegel-nrw
logo knrw
kanutube

Sicherheitsschulungen Touring 2018

Auch in diesem Jahr bieten wir zwei Termine für Sicherheitsschulungen Touring an. Dabei handelt es sich jeweils um das erste Wochenende im Mai und im Juni 2018.
- Der Kurs im Mai ist ausgebucht -
In den letzten Jahren waren die Kurse immer mit sehr vielen Teilnehmern belegt und wir haben festgestellt, dass der Einzelne oft zu kurz kam bei seinen Fragen und auch im praktischen Teil. Deshalb haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt auf 10 TN!
Da aber die Ausgaben bleiben (die Wertschätzung der Arbeit unserer Dozenten sollte die gleiche bleiben, Miete Bootshaus) musste der Kurspreis angehoben werden. Trotzdem ist er von den Preisen kommerzieller Anbieter noch weit entfernt! Wir hoffen, das das Geld nicht das Hindernis für eine gute Ausbildung ist.
Auch die Zahlungsmodalitäten mussten wir aufgrund leider schlechter Erfahrungen umstellen: Anmeldung erfolgt erst mit Überweisung des Kursbetrages im Voraus!

Die Ausschreibungen und Anmeldeunterlagen finden sich anbei.
eure Gabriele Koch

DKV-Kanulehrerin
DKV-Resortleiterin Service
DKV-Referentin EPP Deutschland

 

Fördertopf 2018 Bezirk 4 e.V.

Liebe Freunde des Kanusports,

der Bezirk 4 e.V. lobt für das Jahr 2018 wieder einen Fördertopf in Höhe von 3000,- € aus, welcher an die Mitgliedsvereine ausgegeben wird. Pro Verein können maximal 500,- € ausgezahlt werden. Gefördert werden die Vereine, die das beste Konzept für eine Maßnahme zur Mitgliedergewinnung und/oder -pflege präsentieren und in 2018 durchführen.

Weiterlesen

Wanderfahrertreffen des Bezirks mit Ehrungen - 24.2.2018

Liebe Wanderfahrer des Bezirks 4,
seit Jahren findet in Februar oder März jeden Jahres das Treffen der Wanderfahrer bei Kaffee, Kuchen, Schnittchen, Suppe...
und der Ehrung der Wanderfahrer der letzten Saison statt. Letztere bekommen eine schriftliche Einladung,
alle anderen dürfen ohne diese schriftliche Einladung kommen, aber bitte anmelden beim Bezirkswanderwart, wegen der Planung der Verpflegung! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Beginn der Veranstaltung 16:00 beim Post SV Bonn, Gottbergstr. 3, Bonn-Graurheindorf
euer Martin-Georg Hachenberg, Bezirkswanderwart

DKMS - Aufruf zur Typisierung oder Spende

DKMSLiebe Paddelkameraden,
heute habe ich ein persönliches Anliegen an Euch dass mir sehr am Herzen liegt:
Leider ist unser Nachbarssohn Severin bereits zum zweiten Mal an Blutkrebs erkrankt. Die gerade durchgeführte Chemotherapie wird zwangsläufig sein Rückenmark vollständig zerstören. Er ist daher auf eine Stammzellspende von seinem genetischen Zwilling angewiesen - der jedoch noch gefunden werden muss. Gesucht wird dieser Zwilling u.a. bei einer sogenannten Typisierungsaktion, zu welcher wir Euch hiermit herzlich einladen möchten:
weitere Infos siehe Flugblatt
Bitte teilt die Einladung zur Typisierung (25.2.2018, 11-16 Uhr, in Köln Sürth) und den Spendenaufruf mit euren Freunden und Bekannten, damit so viele wie möglich davon erfahren und somit die Chance vergrößert wird ihm und anderen helfen zu können.

Viele liebe Grüße,
Michael Karsten
Familienwart in der Kanuabteilung
Post SV Bonn

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Flugblatt KCR 001(2).pdf)Flugblatt KCR 001(2).pdf172 KB

Bezirkswanderung rund um Kirmutscheid

Ein Stück naturbelassene Eifel, Kirchen, Kapellen und Fachwerkhäuser, diesem Aufruf von Peter waren 9 Leute gefolgt. Das Wandergebiet liegt zwischen Müsch und Adenau.

Start am Trierbach, den wir heute bei dem gutem Wasserstand auch hätten paddeln können. Auf dem Weg zum Wenigbach erreichten wir zuerst den Aussichtspunkt "Dörferblick", ein schöner Rundblick auf die umliegenden Dörfer, Burgen und Berge. Entlang des Rossbachs gelangten wir nach Barweiler, ein Wallfahrtsort zur " Muttergottes mit der Lilie". Im Tal des Wirftbaches gelangten wir zur Barweiler Mühle. Als Getreidemühle bis 1974 in Betrieb. Entlang des Wirftbaches wieder zurück zum Ausgangspunkt der Kirche in Kirmutscheid bei strahlendem Sonnenschein.

Ein schöner Wanderweg durch Wiesen und Wälder, in der Nähe immer ein plätschernder Bach, gerade richtig für Kanuten. Nicht zu anspruchsvolle Steigungen, 15 km lang. Dauer 5 Stunden. Ein erlebnisreicher Tag.

Peter Meyer