Der Bezirk 4

In diesem Bereich wird der Bezirk und seine Mitgliedsvereine vorgestellt, seine Lage in Kanu NRW und seine Aufteilung in die drei Kreise Köln - Bonn - Aachen

Save the date: 16.01.2021 Bezirkstage digital

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden, liebe Bezirksmitglieder,

in Anbetracht der nicht einschätzbaren Situation rund um die Corona-Infektionszahlen sowie der daraus resultierenden mangelnden Planungssicherheit in Bezug auf Präsenz-Veranstaltungen, hat der Vorstand des KV NRW Bezirk 4 nach langen Überlegungen entschieden den nächsten Bezirkstag am 16. Januar 2021 „digital“ durchzuführen. Im Mittelpunkt der Entscheidung stand hierbei die Gesundheit aller Teilnehmer. Wir folgen damit dem Beispiel von LSB, LKV NRW und DKV, die ihre Veranstaltungen wie z.B. Ständige Konferenzen“ oder Ressorttagungen z.T. ebenfalls digital durchführen bzw. durchgeführt haben.

Die Einladungen mit den Jahresberichten und der Tagesordnung und alle weiteren Informationen folgen in den nächsten zwei Wochen. Man braucht nur einen PC, tablet oder smartphone mit Kamera und Microfon, die Plattform wird MS Teams sein.

Eure Gabi

Vorsitzende Bezirk 4

Abgesagt! Bezirks-Neujahrsfahrt auf dem Rhein

Liebe Bezirkspaddler,

Aufgrund der nun sehr restriktiven Maßnahmen der Corona-Eindämmung lässt sich die Bezirksfahrt nicht durchführen! Ich bitte, dies zu beachten.

Ich möchte die Bezirksfahrt am 1.1.2021 gerne durchführen - aber unter Corona-Bedingungen.

Damit findet das gemeinsame Treffen am Bootshaus des Post SV Bonn so nicht statt. Jeder organisiert die Fahrt in Kleinstgruppen (zwei Haushalte).

Ich sehe kein Problem darin, die Fahrt gemeinsam durchzuführen, auf dem Wasser haben wir ja genug Abstand. Am Startort bitte mit Maske und Abstand halten, ebenso am Zielort.

Ich wünsche euch allen ein besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen positiven Blick auf das nächste Jahr!

eure Gabi

Dalsland Kanot Marathon im Bezirk

Der Dalsland Kanot Marathon ist einer der größten Kanu Marathon Veranstaltungen in Europa. Jedes Jahr gilt es 55km mit mehreren Portagen innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu überwinden. Am 8. oder 9. August 2020 findet er nicht in Schweden statt, sondern überall, also auch hier in unserem Bezirk.

Eine Strecke von 45km inkl. 2 mindestens 50m lange Portagen sind zu meistern. Die Strecke kann man bei dieser "Home challenge" selbst festlegen. Die Zeit / die Aufzeichnung kann dann dort hochgeladen werden und man kann eine Medaille erringen.

Zur Webseite: https://www.campdalsland.se/2020/07/29/race-pm-dkm-home-challenge/?lang=en

Zur Anmeldung: https://live.eqtiming.com/53610#dashboard

 

Vielleicht sieht man am Wochenende das eine oder andere schnelle Boot auf dem Wasser.

Nachruf Hannes Welter

Ein treues kölsches Hätz, hat still und leise aufgehört zu schlagen.
Nach einem schweren Sturz, ist unser treuer Paddelkamarad und Freund
Hannes Welter im Mai, im Elisabeth Krankenhaus in Köln verstorben.

Die Abschiedsfeier für Hannes findet auf dem Südfriedhof in Zollstock statt.
Am Montag, den 08.Juni 2020 - um 12h - Treffen vor der Trauerhalle am
Haupteingang.

Nachrichten von der Geschäftsstelle KV NRW

Hallo liebe Sportfreunde,

insbesondere zu den Themen „Sanitäranlagen & Trainingsgruppengröße“ haben uns bereits zahlreiche Rückfragen erreicht. Deshalb an dieser Stelle noch ein paar Ausführungen zu diesen Punkten:

„Sanitäranlagen“:

In NRW ist die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen untersagt, Toilettenräume/Sanitäranlagen gehören ausdrücklich zum Hygienekonzept. à „In den Sanitäranlagen gibt es eine ausreichende Menge an Handdesinfektionsmitteln, Flüssigseife und Papierhandtüchern. Der Abfall sollte in geschlossenen Behältern kontaktfrei entsorgt werden.“

Viele kommunale Sportanlagen gehen momentan leider derzeit dazu über die Anlagen komplett zu schließen, hier müsste man sich ggf. nochmals mit den entsprechenden Behörden in Verbindung setzen, um Lösungen im Sanitärbereich zu erarbeiten.

„Trainingsgruppen“:

Hier ergibt es derzeit ein etwas uneinheitliches Bild. Laut CoronaSchVO gibt es hier keine klare Vorgaben bezüglich der Gruppengröße. Seitens des Sports gibt es folgende Empfehlungen: Beim DKV heißt es max. 5 Personen (vier Sportler + 1 Trainer) in einer Trainingsgruppe. Der LSB empfiehlt den Richtwert: wenigstens 10m² pro Person. Wichtig sind hier auf jeden Fall die einzuhaltenden Kontaktabstände mind. 1,5 – 2,0 m!

Hinweise für Trainer/innen: https://www.vibss.de/fileadmin/Vereinsmanagement/Coronavirus/2020-05-07_Wiedereroeffnung-Sportbetrieb_Leitfaden-Trainer-UEL.pdf

Wir weisen an dieser Stelle auch nochmals auf CoronaSchVO § 12 hin: Zusammenkünfte und Ansammlungen, Verhalten im öffentlichen Raum (1) Zusammenkünfte und Ansammlungen in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sind weiterhin untersagt.

Wichtig: Jeder Verein sollte seine Regeln und dessen Umsetzung eigenverantwortlich im Rahmen des Erlasses festlegen, kontrollieren und dokumentieren. Dabei ist es sinnvoll, den Sportbetrieb verantwortungsvoll und vorsichtig “hochzufahren“. Nehmt Euch die Zeit zur Vorbereitung. Insbesondere bei Vereinen mit großem Sportbetrieb oder örtlichen Beschränkungen (z.B. kleines Vereinsgelände etc.) sollte dies erst stufenweise passieren. Dabei ist insbesondere die Kommunikation mit den Mitgliedern nicht zu vernachlässigen.

Als Ansprechpartner bieten zudem Stadt-und Kreissportbünde den Vereinen weitere hilfreiche Informationen. Fragt gerne dort Eure Ansprechpartner.

Weitere Fragen könnt ihr natürlich jederzeit auch gerne an uns richten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beste Grüße

Randolf & Jens

Logo
Kanu-Verband NRW e.V.
Geschäftsstelle
Tel.: +49 203 / 7381-653
Fax: +49 203 / 7381-650
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg