Bezirksfahrten

Bezirks-Faltboot-Tour

Liebe Kanut(inn)en im und um den Bezirk 4,
die Sommerferien sind nun schon zur Hälfte rum und es wird Zeit, in die Planungen für die nächste Tour einzusteigen.
Nach der fantastischen Bezirks-Langstreckenfahrt startet am Sonntag, den 16. August schon wieder eine Bezirksfahrt beim Godesberger Kanu Club.
Dieses Mal ist es die Bezirks-Faltbootfahrt, die jedoch bereits nach 42 km in der Stadtmitte von Köln endet. Dort wollen wir rechtsrheinisch aussteigen und nach dem Abbau der Boote und evtl. dem Genuss eines kühlen Getränks in einem nahe gelegenen Biergarten mit unseren Bootswagen zum Kölner Hauptbahnhof rollern und dort den Zug zurück nach Godesberg oder wohin auch immer besteigen.
Wer mit einem Festrumpfboot mitfahren will, kann das natürlich gerne tun aber er/ sie muss sich dann Gedanken wegen eines geeigneten Ausstiegspunktes und der Umsetzerei machen.
Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Bootshaus. Wer weiß, dass er für den Aufbau seines Faltbootes besonders lang braucht, sollte schon früher (ggf. am Vortag?) damit beginnen.
 Ich wünsche Euch einstweilen noch schöne Ferien, falls ihr noch welche habt und hoffe auf zahlreiche Beteiligung, gutes Wetter und günstige Windverhältnisse.
Viele Grüße
Niko

Und hier noch ein wenig „Kleingedrucktes":
Bitte beachten: Bei Bezirksfahrten etc. nimmt jeder nimmt auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr teil und hat geeignete Sicherheitsvorkehrungen zu treffen bzw. muss entsprechend der jeweiligen Fahrt ausgerüstet sein (z.B. für Großgewässer wie den Rhein unbedingt: Schwimmweste, Spritzdecke, Auftriebskörper etc.). Die Fahrt erfolgt in Vereinsgruppen, jeder Verein hat für die Leitung der Gruppe durch einen geeigneten Fahrtenleiter/ Übungsleiter zu sorgen. Einzelpersonen sollten sich den Vereinsgruppen anschließen. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sich anhand des aktuellen Gewässerführers über den Gewässerabschnitt zu informieren.

Ich weise ferner darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass während der Fahrt Bilder oder Filmaufzeichnungen gemacht werden, und diese auf der Internetseite des Bezirks oder in anderen Publikationen verwendet werden können. Die  Teilnehmenden erklären sich durch die Teilnahme an der Fahrt hiermit einverstanden.

Bericht von der Bezirksfrauenfahrt 2015

Im Jahr 2015 haben sich die Frauen des Bezirks die Lahn zum Ziel genommen für die Bezirksfrauenfahrt. Und wie der Bericht sagt, hat es allen Teilnehmerinnen gefallen: Bericht von Krista Lehnert-Hilscher, siehe Anlage

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (bericht_Bez.Frauenfahrt2015.pdf)bericht_Bez.Frauenfahrt2015.pdf5 KB

Die wahre "Bezirksfahrt"

Bezirksfahrt „Durch den Bezirk“

Am längsten Tag des Jahres machten sich Paddler aus Dormagen, Godesberg, Köln, Leverkusen, Bergheim/ Sieg, Bergheim/ Erft, Hürth und Porz auf den Weg, um endlich den Bezirk 4 in seiner vollen Größe, Vielfalt und Schönheit kennenzulernen.

Die äußeren Bedingungen waren gut mit Temperaturen um die 20°C, wenigen erfrischenden Schauern und nur ganz vereinzelt Wind von vorne. Kurz vor Schluss zog noch ein Gewitter durch aber das konnte uns auch nicht mehr aufhalten.

Dennoch hieß es besonders früh aufstehen, denn es war eine Strecke von 72 km zu bewältigen, was selbst auf dem schnell strömenden Rhein durchaus mit Arbeit und Zeitaufwand verbunden ist.

Am Ziel war jedoch schnell alle Mühsal vergessen, denn alle, die es bis Dormagen bzw. Zons geschafft hatten, wurden vom Geruch von brutzelndem Grillfleisch empfangen.

Vielen Dank an Petra und die anderen Kamerad(inn)en vom WSC für die vorzügliche Organisation und Bewirtung an der Zielstation!

Niko

PS: Übrigens am 16. August, besteht die einmalige Möglichkeit, einen Teil dieser Strecke nochmals zu befahren - dann aber mit dem Faltboot. Und zurück geht es mit der Bahn.

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (P1090505.JPG)P1090505.JPG4808 KB

Bezirkslangstreckenfahrt Godesberg bis Dormagen

Liebe Kanuten im und um den Bezirk 4,

die Kanu-NRW-Rallye liegt schon lange hinter uns und die nächste Herausforderung steht nun bevor. Am längsten Tag dieses Jahres, nämlich am Sonntag, den 21. Juni steigt erstmals unsere Bezirksfahrt „Durch den Bezirk“. Man könnte sie auch „Bezirks-Langstreckenfahrt“ nennen, denn sie geht von einem der südlichsten Vereine im Bezirk, dem Godesberger Kanu Club bis zu unserem äußersten nördlichen Vorposten, dem WSC Dormagen (Bootshaus in unmittelbarer Nachbarschaft der mittelalterlichen Stadt Zons!). Damit sind für die vollständige Bewältigung der Strecke rund 72 km zurück zu legen! Die gute Nachricht dabei: Ich rechne fest damit, dass die Pegel für diese Fahrt ausreichend sein werden :-) 

Aufgrund der doch recht langen Paddelstrecke (vielleicht im 2er Kajak besser zu bewältigen?)), empfehle ich einen frühen Start: Wir sollten spätestens um 8:00 Uhr im schönen Godesberg aufs Wasser gehen (und nicht, wie im Jahresprogramm angekündigt, erst um 9:00 Uhr).

Damit, wir beim Godesberger KC und die Paddler beim WSC Dormagen, wissen auf welchen „Ansturm“ sie sich einrichten müssen, informiert mich doch bitte frühzeitig (mail bis zum 14. Juni an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), ob ihr teilnehmen werdet, und von wo bis wo ihr paddeln wollt, (falls ihr wider Erwarten nicht die Gesamtstrecke fahren möchtet). Wir sollten uns auch wegen der Umsetzerei (ggf. schon am Samstag zu erledigen) absprechen. Falls ihr beim Godesberger KC übernachten wollt (Zeltwiese) informiert mich auch hierüber.

Ich wünsche uns allen schon mal gutes Wetter an diesem Tag, kräftigen Wind aus südlichen Richtungen und einen vernünftigen Wasserstand, damit der Rhein uns flott voran bringt. Auf jeden Fall wird es ja lange hell sein …

Niko

Und hier noch ein wenig „Kleingedrucktes":
Bitte beachten: Bei Bezirksfahrten etc. nimmt jeder nimmt auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr teil und hat geeignete Sicherheitsvorkehrungen zu treffen bzw. muss entsprechend der jeweiligen Fahrt ausgerüstet sein (z.B. für Großgewässer wie den Rhein unbedingt: Schwimmweste, Spritzdecke, Auftriebskörper etc.). Die Fahrt erfolgt in Vereinsgruppen, jeder Verein hat für die Leitung der Gruppe durch einen geeigneten Fahrtenleiter/ Übungsleiter zu sorgen. Einzelpersonen sollten sich den Vereinsgruppen anschließen. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sich anhand des aktuellen Gewässerführers über den Gewässerabschnitt zu informieren.

Wanderfahrer-Ehrung 2015

Die Wanderfahrer-Ehrung der Paddler im Bezirk 4 Kanu NRW fand in diesem Jahr beim Kanu Club Zugvogel in Köln statt; der Verein hat einen Bericht hierzu auf seiner homepage veröffentlicht, wir dürfen ihn hier auch zeigen. Viel Spaß beim Lesen
eure Gabi

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Wanderfahrerehrung_2015_klein.pdf)Wanderfahrerehrung_2015_klein.pdf900 KB