Bezirksfahrten

Bericht: Bezirksfahrt auf der Erft am 19.06.2016

Vom Bootshaus in Bergheim starteten zuerst einmal 9 Sportler, etwas später noch 4 Leute von Pirat Bergheim. Kurz hinter Paffendorf trafen wir noch 5 Boote vom SSF Bonn.Der Nieselregen war bald verschwunden, bei schönem Wetter, vielSonne, Vogelgezwitscher und Schwänen wurde bis zur Paddel-Gilde in Wevelinghoven gepaddelt. (23 km)

Eine gelungene Bezirksfahrt, sollte man im nächsten Jahr wiederholen.
Text und Fotos: Peter Meyer

 

 

Das war der Filmabend bei der KSG

Am Samstag, dem 7. Nov. um 19:00 Uhr trafen sich fast 50 Freunde des Kanusports bei der KSG Köln um 16 mm und 8 mm Kanu-Filme anzuschauen.
Vorgestellt wurden die alten Filme von Hans Wißkirchen, der allen auch eine Einleitung und Kommentare zu allen Filmen geben konnte, damit auch bei den jüngeren Zuschauern das Verständnis da war, was es hieß z.B.1953 einen Film zu erstellen.
Filme von Arno Gatz aus Kanada von 1980, von Franz und Magda Hahn von Tarn, Lieser und vor allem Monschau, die bis in die Faltbootzeit um 1953 zurückreichten waren sehr unterhaltsam. Für große Lacherfolge sorgten die Filme von Hermann Harbisch, die unter anderem auf komische Art zeigten, was alles schief gehen kann beim paddeln. So lernte man auch noch das „Faltbootgesetz“ kennen.
Wir konnten bekannte Kölner Paddler wie Ernst Kaeufer, Arno, Siggi und Olaf Gatz und Franz und Magda Hahn auf der Leinwand bewundern.
Für die Paddler von heute war manches, was schon in Faltbootzeiten möglich war, schon beeindruckend.
Der Eintritt war kostenlos und es ist zu hoffen, dass die KSG mit dem Ertrag der Spendenbox, die am Ausgang aufgestellt war, gut über die Runden gekommen ist.
Eine tolle Idee für einen Abend, der hoffentlich noch mal wiederholt wird.
Danke an die KSG.

Der "Harte Kern" der Bezirkspaddler

Als ich vor fast einem Jahr die Terminplanung gemacht hatte, war ich bezüglich des Wetters für Mitte August 2015 recht optimistisch. Und so wie der Sommer bisher verlaufen war, gab es auch allen Grund dazu. Doch je näher der Termin für die Faltboot-Bezirksfahrt rückte, desto schlechter wurden die Aussichten. Noch am Tag vorher war es schön warm und wider alle Erwartungen im Raum Bonn auch noch trocken. Doch pünktlich in der Nacht zum Sonntag ging der Regen los und hörte während des Tages auch kaum mehr auf. Dies wäre noch zu ertragen gewesen aber es war auch recht kühl geworden: Die Lufttemperatur kam nicht mehr über die 20° Marke und wurde von der Wassertemperatur des Rheins deutlich übertroffen, denn diese lag bei ca. 25°C. Um das Wetter abzurunden kam noch ein kräftiger und böiger Wind aus nordwestlichen Richtungen – also ziemlich genau von vorne – dazu.

Weiterlesen

Bezirksfahrt Biggesee am Sonntag, den 6. September 2015

Liebe Kanut(inn)en im und um den Bezirk 4,

kurz vor Ende der Fahrtenbuchsaison hält der ausgefeilte Jahresplan unseres Bezirks 4 noch eine absolut anfängertaugliche (nehme ich jedenfalls an) Tour bereit: Es geht über die Grenzen des Bezirks hinaus auf den Biggesee im fernen Sauerland. Dort werden wir auf stehendem und hoffentlich warmen Wasser einen Rundkurs von mindestens 15 km absolvieren und können dann - je nach Wunsch - noch ein wenig Rollen- und Wiedereinstiegstraining machen.

Treffpunkt ist um 11:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Sonderner Talbrücke.

Viele Grüße

Niko

Und hier noch ein wenig „Kleingedrucktes": Bei Bezirksfahrten etc. nimmt jeder nimmt auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr teil und hat geeignete Sicherheitsvorkehrungen zu treffen bzw. muss entsprechend der jeweiligen Fahrt ausgerüstet sein (z.B. für Großgewässer wie den Rhein unbedingt: Schwimmweste, Spritzdecke, Auftriebskörper etc.). Die Fahrt erfolgt in Vereinsgruppen, jeder Verein hat für die Leitung der Gruppe durch einen geeigneten Fahrtenleiter/ Übungsleiter zu sorgen. Einzelpersonen sollten sich den Vereinsgruppen anschließen. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sich anhand des aktuellen Gewässerführers über den Gewässerabschnitt zu informieren. Ich weise ferner darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass während der Fahrt Bilder oder Filmaufzeichnungen gemacht werden, und diese auf der Internetseite des Bezirks oder in anderen Publikationen verwendet werden können. Die  Teilnehmenden erklären sich durch die Teilnahme an der Fahrt hiermit einverstanden.

Bezirks-Faltboot-Tour

Liebe Kanut(inn)en im und um den Bezirk 4,
die Sommerferien sind nun schon zur Hälfte rum und es wird Zeit, in die Planungen für die nächste Tour einzusteigen.
Nach der fantastischen Bezirks-Langstreckenfahrt startet am Sonntag, den 16. August schon wieder eine Bezirksfahrt beim Godesberger Kanu Club.
Dieses Mal ist es die Bezirks-Faltbootfahrt, die jedoch bereits nach 42 km in der Stadtmitte von Köln endet. Dort wollen wir rechtsrheinisch aussteigen und nach dem Abbau der Boote und evtl. dem Genuss eines kühlen Getränks in einem nahe gelegenen Biergarten mit unseren Bootswagen zum Kölner Hauptbahnhof rollern und dort den Zug zurück nach Godesberg oder wohin auch immer besteigen.
Wer mit einem Festrumpfboot mitfahren will, kann das natürlich gerne tun aber er/ sie muss sich dann Gedanken wegen eines geeigneten Ausstiegspunktes und der Umsetzerei machen.
Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Bootshaus. Wer weiß, dass er für den Aufbau seines Faltbootes besonders lang braucht, sollte schon früher (ggf. am Vortag?) damit beginnen.
 Ich wünsche Euch einstweilen noch schöne Ferien, falls ihr noch welche habt und hoffe auf zahlreiche Beteiligung, gutes Wetter und günstige Windverhältnisse.
Viele Grüße
Niko

Und hier noch ein wenig „Kleingedrucktes":
Bitte beachten: Bei Bezirksfahrten etc. nimmt jeder nimmt auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr teil und hat geeignete Sicherheitsvorkehrungen zu treffen bzw. muss entsprechend der jeweiligen Fahrt ausgerüstet sein (z.B. für Großgewässer wie den Rhein unbedingt: Schwimmweste, Spritzdecke, Auftriebskörper etc.). Die Fahrt erfolgt in Vereinsgruppen, jeder Verein hat für die Leitung der Gruppe durch einen geeigneten Fahrtenleiter/ Übungsleiter zu sorgen. Einzelpersonen sollten sich den Vereinsgruppen anschließen. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, sich anhand des aktuellen Gewässerführers über den Gewässerabschnitt zu informieren.

Ich weise ferner darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass während der Fahrt Bilder oder Filmaufzeichnungen gemacht werden, und diese auf der Internetseite des Bezirks oder in anderen Publikationen verwendet werden können. Die  Teilnehmenden erklären sich durch die Teilnahme an der Fahrt hiermit einverstanden.