Renaturierung der Erft beginnt

Im ersten Schritt erfolgen nun bald erste Gehölzarbeiten. Dafür ist schon seit Montag, den 04.10.21 die Erft ab der Norfbachmündung (km 1,6 - unterhalb der Brücke Berghäuschensweg) für 2 Wochen gesperrt.

In dieser Zeit werden Forstmaßnahmen durchgeführt. Ab ca. Ende Oktober wird mit den anschließenden Erdarbeiten begonnen. Für die Dauer der Baumaßnahme wird die Erft dann ab Mündung Norfbach bis zur Mündung in den Rhein gesperrt werden. Der Erftverband wird die Absperrung durch Flatterband kennzeichnen. Bitte zwingend beachten.

Das Wiesenwehr und die Slalomstrecke im Gnadental bleiben davon ausgenommen.

Über den weiteren Verlauf halten wir an dieser Stelle auf dem Laufenden.