Bezirksfahrten

Einladung 2. Reibekuchenfahrt am 24.März 2019

Liebe Freunde des Kanusports, Paddler und Wanderwarte des Bezirk 4,

Wie schon im Jahr 2018, lädt der WSC Bayer Dormagen 1950 e.V. auch in diesem Jahr, alle Paddler, Kanuten, SUPs und Wanderfahrer zum traditionellen Reibekuchenessen ein. Im Anschluss der Bezirksfahrt hat der Wanderwart des WSC Dormagen, Dietmar Fiedler zusammen mit seinem Team ein gemütliches Beisammensein organisiert.

Alle Informationen zu der Fahrt, und auch zum Aushang in Euren Bootshäusern, findet ihr im Anhang.

Die Paddler/Kanuten die schon am Samstag ihr PKW vorsetzten möchten, können mit sich gerne mit Dietmar Fiedler (Mobil: 0170 / 7316718) in Verbindung setzten.

Anmeldungen bitte bis spätestens 17. März 2019 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (2_Reibekuchenfahrt_Rhein_2019.pdf)2_Reibekuchenfahrt_Rhein_2019.pdf235 KB

Bezirkswanderung 2019

Wanderung am Fuße des Siebengebirges:
Kapellentour durchs Pleiser Ländchen am Sonntag 20.01.2019

Zum Paddeln war es heute zu kalt, deshalb gingen wir zu Fuß. Die Tour startet in Sandscheid, oberhalb von Oberpleis. Der Weg geht zuerst nach Eisbach, wo auch der Eisbach dahin plätschert. Hinter Pleiserhohn ist eine sehr gute Aussicht. Weiter geht's nach Uthweiler und Wahlfeld. Am Heiligenhäuschen haben wir Picknick gemacht .Dann gingen wir über den Hartenberg nach Oberpleis wo wir den Pleisbach überqueren und anscließend wieder zurück zur Kapelle "Maria zum Frieden".
Ein wunderschöner Weg, gute 14 km lang auch mit einigen Steigungen. Nach gut 4 Stunden waren wir am Ziel. Acht rüstige Paddler erlebten bei schönstem Wetter einen super Wandertag. Die Teilnehmer kamen aus Eschweiler, Siegburg, Bergheim, Niederpleis und Leverkusen.

Peter Meyer

Bezirksmeisterschaft Sieg Rennen am 02.09.2018

Das eigentliche Agger Abfahrtsrennen fand diesmal auf der Sieg statt. 14 Tage vor dem Termin hatte die Agger viel zu wenig Wasser, sodass die Initiatorin Sabine Füsser um Hilfe beim StV Siegburg anfragte. Dank der vielen Unterstützung konnte das Rennen auf der Sieg stattfinden.

Die große Teilnehmerzahl zeigte mal wieder wie beliebt das Rennen bei den Nachwuchssportlern ist. Es gab mehr als 100 Starts und sogar Vereine aus Fulda und Wiesbaden waren mit ihren Schülern-, Jugend- und Juniorenfahrern vor Ort.

Bei gutem Wetter und hervorragender Organisation war das Rennen ein voller Erfolg und es wurden gute Leistungen erzielt. Vor allen unsere Bezirkssportler belegten viele der vorderen Plätze.

Nach den Mannschaftsrennen wurden die Sieger und die Bezirksmeister aus unserem Kreis Köln Bonn Aachen geehrt.

Nach der gelungenen Veranstaltung freuen wir uns auf nächstes Jahr entweder auf der Agger oder wie diesmal auf der Sieg.

 

Die Ergebnisse findet ihr unter http://www.kanu-wildwasser.de/images/stories/pdf/ergebnisse2018/Ergebnisliste%20Sieg%202018.pdf

 

Ilona Beerschwenger

Wildwasserwart Bezirk Köln Bonn Aachen

Die Bezirksfahrt Rursee bei bestem Wetter

Nach heissen Wochen im Rheintal ist die Einladung in die Eifel willkommen. Bei deutlich nierigerern Temperaturen und ganz leichtem Wind trafen sich zumindest 4 Vereine des Bezirks in Rurberg zur Bezirksfahrt. Grün-Gelb Köln kam mit 27!!! Teilnehmern. Die Paddler des Post SV Bonn hatten sich mit einem Paddler vom Kölner Faltboot-Club zusammen getan und es wurden Paddler der Plittersdorfer Kanufreunde gesehen. Schade, dass es nicht mehr waren, denn die Bedingungen auf dem See waren dieses Jahr absolut auch Anfängergeeignet. Die einzige Schwierigkeit bestand darin, die Vorfahrtsregeln auf dem Wasser anzuwenden, denn neben uns Paddlern, vielen SUPern und der Seeschifffahrt waren die Segler recht dominat, wenn auch glücklicherweise sehr langsam unterwegs. Wer sich ein Bild machen möchte, findet hier zahlreiche Fotos, die oben Beschriebenes belegen.

Bezirkswanderung rund um Kirmutscheid

Ein Stück naturbelassene Eifel, Kirchen, Kapellen und Fachwerkhäuser, diesem Aufruf von Peter waren 9 Leute gefolgt. Das Wandergebiet liegt zwischen Müsch und Adenau.

Start am Trierbach, den wir heute bei dem gutem Wasserstand auch hätten paddeln können. Auf dem Weg zum Wenigbach erreichten wir zuerst den Aussichtspunkt "Dörferblick", ein schöner Rundblick auf die umliegenden Dörfer, Burgen und Berge. Entlang des Rossbachs gelangten wir nach Barweiler, ein Wallfahrtsort zur " Muttergottes mit der Lilie". Im Tal des Wirftbaches gelangten wir zur Barweiler Mühle. Als Getreidemühle bis 1974 in Betrieb. Entlang des Wirftbaches wieder zurück zum Ausgangspunkt der Kirche in Kirmutscheid bei strahlendem Sonnenschein.

Ein schöner Wanderweg durch Wiesen und Wälder, in der Nähe immer ein plätschernder Bach, gerade richtig für Kanuten. Nicht zu anspruchsvolle Steigungen, 15 km lang. Dauer 5 Stunden. Ein erlebnisreicher Tag.

Peter Meyer